In drei Tagen geht es los!

Am Sonntag, 20. November 2016, 13.00 Uhr, startet unser Atlantikabenteuer! Nur noch gut drei Tage bis zum Start. Die Aufregung und Anspannung steigt. Ca. 20 – 25 Tage werden wir fernab der Zivilisation auf dem Atlantik unterwegs sein, bis wir St. Lucia in der Karibik erreichen.

Heute hat eine beeindruckende  Rettungsübung der spanischen Küstenwache stattgefunden. Segler wurden – als Übung – per Helikopter von ihrem Schiff abgeborgen.

Am Steg ist jetzt täglich  ein grosses Gewusel. Es wird gepackt, geschraubt, repariert.

Wir lassen die Getränke anliefern. Frische Sachen kaufen wir auf dem Markt; haltbare haben wir bereits mit unserem Mietwagen besorgt.

Ich bestelle noch ein persönliches Wetterrouting für Sonntag bei Wetter-Welt.

Überraschungsbesuch: Meine Eltern Doris und Bernd und mein Bruder Gregor kommen, um uns alles Gute zu wünschen. Schön!

Gregor haben wir direkt eingespannt,  um den Bewuchs an unserem  Boot zu entfernen. Nach fast  3 Wochen im Hafen ist einiges gewuchert.

Es wird fleißig weiter gefeiert. Die Kinder bekommen auf der Kostümparty einen Preis für das schönste Kostüm. Vorher am Sonntag gab es eine offizielle Eröffnungsfeier mit einer Parade aller Teilnehmer nach Nationalitäten sortiert. Alemania läuft ganz vorne weg,  hinter einer Vertreterin  der Inselregierung von  Gran Canaria und dem Gouverneur  von Saint Lucia.  

Die Kinder machen sich bereit.

Wir als echte Kölner sind natürlich für alle  Eventualitäten gewappnet und haben immer eine Verkleidung parat.

11 Gedanken zu „In drei Tagen geht es los!“

  1. Großeltern von Emilia und Johanna,

    wünschen euch eine gute Überfahrt, Wind, Wellen und Sonne wie benötigt. Erfreuen uns sehr an eurer Website mit den netten Kommentaren und Fotos.
    Ich hoffe, dass es recht ist sie anzuschauen!
    Gabi und Jochen aus Berlin

  2. Hallo ihr Lieben,
    Wir wünschen euch alles gute für die Überfahrt und wären nun doch gern bei Euch, auch wenn es schaukelt. Das Wetter in Deutschland ist zum Weglaufen. Herbst eben… Am 29.11. werdet ihr die beste Gelegenheit haben, die „dark side of the moon“ live auf dem Atlantik zu genießen…oder ist Neumond südlich des Äquators zu einem anderen Zeitpunkt? Das und noch vieles mehr könnt ihr uns bald beantworten. Kommt bitte heile an und habt eine tolle Zeit sowie immer mindestens eine handvoll Wasser unter dem Kiel (besser sogar mehr…).
    Alles Liebe, Kerstin & Christoph ☺

  3. Hallo Nestor, wir haben der Klasse gerade gezeigt, wo Ihr müsst momentan seid und wo Ihr hinfahrt. Wir vermissen dich und wünschen Euch eine gute Reise! Deine Klasse 1/2b

    1. Liebe Klasse 1/2b, liebe Frau Schöpe , liebe Frau Trummer, ich habe mich sehr über eire Nachricht gefreut! Ich vermisse euch auch und freue mich schon darauf, euch wieder zu sehen. Ab morgen segeln wir ganz lange über den Atlantik. Ich finde die lange Fahrt nicht so toll, aber ich freue mich schon auf die Karibik! Und von da werde ich euch das nächste Mal berichten. Bis bald! Euer Nestor

  4. Guten Morgen Ihr Abenteurer,

    langsam geht’s auf große Fahrt. Aber ich denke bei der Vorbereitung und vor allem der Segelerfahrung, die Ihr in den letzten Monaten gemacht habt, werdet Ihr das bestens schaffen.
    Hi und da schau ich alter Computermuffel doch mal auf Eure Website und lese Eure Geschichten. Immer unterhaltsam!
    Viel Freude, Spaß und gutes Durchhaltevermögen auf der großen Überfahrt wünschen Euch Gerhard, Christiane, Anna und Paula

Kommentare sind geschlossen.