Steckbrief Lanzarote (von Oskar)

Lage: Lanzarote ist die nordöstlichste Insel der Kanaren. Sie liegt auf gleicher Höhe wie die Sahara. Zur afrikanischen Küste sind es 125 km, bis zur Nachbarinsel Fuerteventura sind es 11 km.

Breitengrad: circa 28-29 Grad Nord

Längengrad: circa 13 Grad West

Geografie:  Lanzarote ist durch Vulkanausbrüche entstanden. 1730-1736 gab es mehrere schwere Ausbrüche, die ein Viertel der Insel verschüttet haben. Die letzten Ausbrüche gab es 1824.


Bevölkerung: Lanzarote hat 140.000 Einwohner.

Verwaltung: Lanzarote gehört, wie alle anderen Kanarischen Inseln,  zu Spanien.

Wirtschaft: Wegen der unzähligen Vulkanausbrüche kann nur ein Viertel des Bodens bebaut werden. Es gibt nennenswerten Weinanbau. Weiterhin gibt es eine große Fischfangflotte.

Größe: Lanzarote hat eine Fläche von 795 qkm und ist die viertgrößte Insel der Kanaren. Die Vorinseln von Lanzarote haben eine Größe von 27 qkm (La Graciosa), 12 qkm (Alegranza) und 1qkm (Montana Clara).Lanzarotes größte Länge ist 60 km, die größte Breite ist 22 km.

Tourismus: Die Urlaubszahlen haben sich in den achtziger und neunziger Jahren explosionsartig gesteigert. Wurden 1980 noch deutlich unter 200.000 Gäste gezählt, besuchten 2005 bereits 1,7 Mio. Fremde jährlich die Insel. Über  70.000 Fremdenbetten gibt es derzeit auf Lanzarote, aufs Jahr gerechnet halten sich durchschnittlich 40.000 Touristen täglich auf Lanzarote auf.

Ein Gedanke zu „Steckbrief Lanzarote (von Oskar)“

  1. Hallo ihr Lieben, es ist schön, dass Oskar über die besuchten Inseln eine wissenswerte Kurzfassung
    erstellt. Gut gefallen hat uns auch Nestors Aufzeichnungen über seine Tagestätigkeiten. In dem Besucherzentrum waren wir auch einmal und erstaunt über die erzeugten Wasserfontänen. Als wir auf der Insel waren, gab es eine Marienkäferplage. Die Straßen waren vollgeklebt mit toten Käfern.
    Sehr unapetittlich. Wir waren Ende November dort und hatten die ganze Woche Wind und Regen. Es war der einzige Urlaub, in dem wir nicht einmal schwimmen waren. Der Pool war zu kalt und das Meer zu stürmisch. Machts gut Ihr 4. Wir vermissen euch !

Kommentare sind geschlossen.