Der Atlantik ruft

Morgen, Mittwoch 14.9.2016, wollen wir das europäische Festland verlassen. Ziel ist Porto Santo, eine kleine Insel vor Madeira. Unsere längste Etappe bisher, 500 sm, also etwa 1000 km. So weit waren wir noch nie vom Land entfernt. Respekt haben wir da schon. Wir denken, dass wir nach ca. 4 Tagen dort sein werden, also wohl am nächsten Sonntag, wenn alles glatt läuft, sonst vielleicht auch etwas länger. 

Also, bis bald! Drückt uns die Daumen!

5 Gedanken zu „Der Atlantik ruft“

  1. Leider haben wir uns nicht mehr gesehen, wünschen euch eine gute und sichere Reise und immer Handbreit! 🙂

    Wer weiß, vielleicht sehen wir uns mal wieder.

    LG aus Faro von der Cataluna
    Lothar, Natalia und Pinky

  2. Die Bilder wecken Sehnsucht bei einem Vielgereisten!

    Ich drücke Euch die Daumen, dass die nächste Etappe gelingt…

    Peter H.

  3. Hallo Ihr Lieben, wir wünschen Euch eine gute und ruhige Fahrt nach Madeira. Ihr habt schon so viel geschafft , das wird auch gut gehen. Wir drücken Euch ganz ,ganz fest beide Daumen. Wir sind in Gedanken immer bei Euch . Segel ahoi 🙂 Toi,toi,toi
    Wir drücken Euch,
    Claudia , Peter und Jannis

    1. Lieber Oskar und Nestor,
      letzte Woche Dienstag war mir sehr sehr langweilig.
      Ich habe bei euch angerufen, und keiner ist drangegangen.
      Ich habe meine Mutter gefragt warum bei euch keiner ans Telefon geht .
      Sie hat gelacht, und sagte :sie sind doch bei der Weltreise. „Ich sagte: stimmt ,ist mir gerade erst wieder eingefallen.“ 🙂 🙂 🙂 LG euer Freund Leonard.

      🙂

Kommentare sind geschlossen.