AIS

Noch eine Ergänzung zum AIS:  Das funktioniert nur,  wenn wir es eingeschaltet haben,  was wir nur unterwegs machen (im Hafen klappt’s auch ohne ganz gut mit der Kollisionsverhütung ;-)). Außerdem ist die Reichweite,  da die Signale über VHF laufen,  auf ca. 20 nm beschränkt. Wir sind also über die diversen Apps nur in Küstennähe zu orten,  wo das Signal empfangen und weitergeleitet wird. Das AIS zeigt auch nicht aktuell an,  ob wir segeln oder motoren,  bei Sportschiffen wird nur ein gleichbleibendes Standardsignal angezeigt.

Buenas noches.

Ein Gedanke zu „AIS“

  1. Wenn ich diese Bilder sehe und die Texte lese, erwacht in einem Weltreisenden wie mir wieder das Fernweh. Ich werde Euren weiteren Weg verfolgen – aufmerksam, neugierig und gewiss auch mit Neid.

    Fürs Erste wünsche ich Euch eine ruhige See, gepaart mit dem notwendigen Wind, und Gesundheit, Erlebnisse, die Neugier wecken…schlichtweg: alles Gute:)

Kommentare sind geschlossen.