Auf nach Portugal

Blick von den Azoren nach Osten, dort liegt Portugal

­

Heute, Sonntag 02. Juli 2017, legen wir um 12 Uhr ab für unsere letzte große Etappe. Wir wollen von der Azoreninsel Sao Miguel ans portugiesische Festland. Wir schätzen, dass wir ca. 7 Tage brauchen werden. Hier ist das Wetter in Ordnung, aber vor der portugiesischen Küste könnte nochmal richtig starker Wind kommen. Aber mal sehen, meistens sind die Vorhersagen nur für drei Tage im Voraus wirklich genau. Die amerikanische Yacht Freya, die neben uns lag, hat bereits gestern abend mit Ziel Lagos abgelegt und uns freundlicherweise über ihre Wetterberatung des amerikanischen Wettergurus Chris Parker informiert. Die SY Mal wieder will morgen abfahren, ebenso die Regina. Wir finden daher, dass wir uns mit der Wahl des Abfahrtzeitpunkts in guter Gesellschaft erfahrener Segler befinden und freuen uns auf die vorerst letzte große Überfahrt.

Ein Gedanke zu „Auf nach Portugal“

  1. Ihr Lieben
    wie drücken Euch die Daumen, daß Ihr guten Wind habt. Alle sind unterwegs: Christian mit Familie in Irland, Ihr in Portugal, Sabine in Brasilien. Nur Gregor mit 2 Katzen und 4 Hühner ist zu Hause. Seine 3 Kinder waren über`s Wochenende in Holland. Wir waren gestern zu Christa`s Geburtstag bei Sabine in Mülheim a.d.Ruhr. Sie hat den Geburtstag ihrer Mutter ausgerichtet – auch ein schönes Geschenk von den Kindern an die Mutter . Dany und Michael /mit der Freundin Judith aus Sachsen – waren auch dort. Sie ist Beamtin und nett.
    In Forsbach ist Waldbeerkirmes. Oma holt die Kinder in der Schule ab und geht anschließend auf die Kirmes. Abends wird der Nubbel verbrannt. Der Frauenchor – mit Oma – wird dann kräftig weinen – um anschließend Kurchen zu essen und Freibier zu trinken. Morgen fahren wir in Euerem Auftrag nach Köln für Nestor.
    Meldet Euch bitte, wenn Land in Sicht ist.
    Gruß Papa und Opa

Kommentare sind geschlossen.